Jugend 2

Trainingszeiten: Donnerstag 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
1 FC Heimertingen II 3 0 0 25:1 6:0
2 SV Memmingerberg 1 0 1 5:13 2:2
3 TTF Günztal II 1 0 2 9:17 2:4
4 TV Boos 1924 II 0 0 2 4:12 0:4

Unsere 2. Jungenmannschaft spielt in der Frühjahrsrunde der Bezirksklasse B Jungen:

TTF Günztal – FC Heimertingen II 0:9

 Der 26.10.20 war der dritte Spieltag in der Kreisklasse B Jungen. Es wurde in Frechenrieden bei der TTF Günztal gespielt. Wir fuhren mit breiter Brust dahin, schließlich hatten wir den Tabellenzweiten, den SV Memmingerberg eine Woche zuvor mit 9:0 besiegt. Unser Auftreten hatte anscheinend viel Respekt erzeugt. Wir gewannen schließlich wieder alle Spiele und behielten mit 9:0 die Oberhand. Klasse Serie Jungs, zieht es durch bis Weihnachten.

Für Heimertingen punkteten in den Einzeln Valentin Brockmann (3), Dominik Bauschatz (3) und Luke Knoblauch (3).

 

SV Memmingerberg – FC Heimertingen II 0:9

Der 17.10.20 in Memmingerberg war Schauplatz des Aufeinandertreffens zwischen dem SV Memmingerberg I und unserer 2. Jugendmannschaft. Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Wir waren dem Gegner in allen Belangen überlegen. Gewannen alle 9 Spiele und gaben dabei keinen einzigen Satz ab. So war das Spiel nach knapp 1 ¼ Stunden schon beendet. Jungs, macht weiter so!!!!!

Für Heimertingen punkteten in den Einzeln Valentin Brockmann (3), Dominik Bauschatz (3) und Julius Stiegeler (3).

 

FC Heimertingen II – TV Boos II 7:1

Heimertingen war Schauplatz des Saisonauftaktes am 08.10.20 gegen den TV Boos II. Das Spiel begann überaus positiv. Im ersten Durchgang der Einzel gaben wir nur ein Spiel ab. Valentin Brockmann gewann sein Match mit 3:1 Sätzen, Dominik Bauschatz setzte sich in 5 Sätzen durch und Julius Stiegeler behauptete sich in drei Sätzen. Der zweite Durchgang verlief noch erfolgreicher. Wir behielten in allen vier Spielen die Oberhand. Damit war der schnelle 7:1 Erfolg sichergestellt.

Für Heimertingen punkteten in den Einzeln Valentin Brockmann (2), Dominik Bauschatz (2), Luke Knoblauch (1) und Julius Stiegeler (2).