Herren I

Die 1. Herrenmannschaft spielt in der Saison 19/20 Bezirksliga Gruppe 1.

 

Trainingszeiten: Dienstag 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr

 

Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
1 TV Kempten 1856 9 1 0 89:34 19:1
2 TTF Günztal 9 0 1 84:39 18:2
3 FC Heimertingen 6 0 3 64:55 12:6
4 SV Erolzheim 4 1 2 52:44 9:5
5 DJK Seifriedsberg 4 1 2 53:46 9:5
6 SV Cambodunum Kempten 4 0 4 58:59 8:8
7 SSV Wildpoldsried 2 0 5 44:58 4:10
8 TSV Durach 1921 II 2 0 6 40:68 4:12
9 FC Memmingen II 1 1 5 34:57 3:11
10 TV Boos 1924 III 1 0 7 38:70 2:14
11 SV Memmingerberg III 1 0 8 48:74 2:16

 

FC Heimertingen I – SV Erolzheim 9:5

Zum Spitzenspiel kam es am 30.11.19 in Heimertingen zwischen dem SV Erolzheim und unserer Mannschaft. Erolzheim war Tabellenvierter und Dritter. Die Eingangsdoppel verliefen nicht so wie erwartet. Lediglich Binder/Bernhard gewannen ihr Doppel nach fünf spannenden Sätzen. So gingen wir mit einem 2:1 Rückstand in die Einzelspiele. Hier überzeugten alle. Binder Andreas gegen Schaffroth, Bernhard Oliver gegen Jericho und Stiegeler Günther gegen Brachwitz siegten teilweise in fünf engen, als auch relativ klar in vier Sätzen. Im hinteren Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Moll Roland gewann in fünf Sätzen gegen Krieger. Somit ging es nun mit einer 5:4 Führung in den zweiten Durchgang im Einzel. Dort siegten Binder gegen Lösch und Knittel gegen Schaffroth. In der Mitte wurden die Punkte wieder geteilt. So war es Moll vorbehalten den entscheidenden Punkt zum 9:5 Erfolg gegen Krieger Carsten im fünften Satz zu holen.

Für Heimertingen punktete das Doppel Binder Andreas/Bernhard Oliver (1) sowie in den Einzeln Binder Andreas (2), Knittel Manuel (1), Bernhard Oliver (1), Stiegeler Günther (2) und Moll Roland (2).

 

SV Cambodunum Kempten – FC Heimertingen 7:9

Unsere 1. Mannschaft musste am 29.11.10 beim SV Cambodunum Kempten antreten. Ein Gegner der auf Augenhöhe war. Das Spiel begann überaus erfolgreich. Alle drei Doppel konnten zu Beginn gewonnen werden. Im ersten Durchgang von den Einzelspielen setzte sich dies auch fast schon fort. Binder Andreas, Stiegeler Günther, Moll Roland und Deng Edwin gewannen ihre Spiele mit 3:1 bzw. 3:2 Sätzen. Mit einer 7:2 Führung ging es in den zweiten Durchgang. Hier spielt dann immer die Nr. 1 gegen die Nr. 1 und die Nr. 2 gegen die Nr. 2 usw. bis zur Nr. 6. Hier haben wir in den ersten fünf Partien unseren Vorsprung verspielt. Dann kam Deng. Er behielt mit 3:1 Sätzen die Oberhand. Nun war das Schlussdoppel gefragt. Auch hier waren Binder/Stiegeler die klaren Sieger. Damit war der 9:7 Erfolg gegen einen gleichwertigen Kontrahenten sichergestellt.

Für Heimertingen punkteten die Doppel Binder Andreas/Stiegeler Günther (2), Knittel Manuel/Moll Roland (1) und Bernhard Oliver/Deng Edwin (1) sowie in den Einzeln Binder Andreas (1), Stiegeler Günther (1), Moll Roland (1) und Deng Edwin (2).

 

FC Heimertingen – TV Kempten 3:9

Der TV Kempten war am Samstag den 23.11.19 unser Gegner beim Punktspiel in Heimertingen. Die Trauben hingen hoch, den wir mussten mit zwei Mann Ersatz antreten. Die Doppel gestalteten sich schon schwierig. Lediglich Binder/Stiegeler gewannen ihr Doppel. So ging es mit einem 2:1 Rückstand in die Einzelspiele. Dort ging es ähnlich weiter. Lediglich Stiegeler Günther konnte sein Einzel in der ersten Serie gegen Varschen mit 3:1 Sätzen gewinnen. Im zweiten Durchgang gelang Knittel Manuel ein Sieg gegen die Nr. 2 des Gegners.  Somit war die ernüchternde Niederlage mit 9:3 Punkten manifestiert.

Für Heimertingen punkteten das Doppel Binder Andreas/Stiegeler Günther (1) sowie in den Einzeln Knittel Manuel (1) und Stiegeler Günther (1).

FC Heimertingen – TV Boos III 9:5

Am Samstag den 16.11.19 waren wir Gastgeber gegen den TV Boos III. Wir lagen nach den Eingangsdoppel mit 2:1 in Führung. Binder/Stiegeler und Deng/Knittel siegten relativ souverän mit 3:1 Sätzen. Moll/Knittel Manuel unterlagen dagegen in 5 Sätzen ihren Gegnern. Mit den engen Spielen ging es gleich weiter. Von den nächsten sechs Einzeln gewannen wir vier erst im Entscheidungssatz. Die weiteren Einzelspiele gingen gerade so weiter. Binder Andreas gewann in fünf Sätzen, während Knittel Manuel in fünf Sätzen unterlag. Im mittleren Paarkreuz ein ähnliches Bild. Stiegeler Günther unterlag ebenfalls in fünf Sätzen, wohingegen Moll Roland in drei Sätzen klar gewann. Den Schlusspunkt setzte schließlich Deng Edwin. Er behielt gegenüber seinem Gegner mit 12:10 Punkten im Entscheidungssatz die Oberhand. Damit war der 9:5 Erfolg sichergestellt.

Für Heimertingen punkteten im Doppel Binder Andreas/Stiegeler Günther (1) und Deng Edwin/Knittel Helmut (1) sowie im Einzel Binder Andreas (2), Knittel Manuel (1), Stiegeler Günther (1), Moll Roland (1), Deng Edwin (1) und Knittel Helmut (1).

 

TSV Durach – FC Heimertingen 5:9

Am Freitag den 15.11.10 traf unsere 1. Mannschaft in Durach auf den TSV Durach. Nach zwei gewonnenen Eingangsdoppel führten wir zu Beginn des Spiels mit 2:1 Punkten. Dabei ist zu erwähnen das Rieger als Ersatzspieler mit unserer Nr. 1 Binder ein Doppel siegreich gestalten konnten. Im Anschluss daran verloren das vordere Paarkreuz beide Spiele. Aber das mittlere Paarkreuz mit Moll und Stiegeler machte die Scharte wieder wett. Beide gewannen ihre Spiele mit 3:1 bzw. 3:0 Sätzen. Im hinteren Paarkreuz punktete dann Deng. Er behielt mit 3:0 Sätzen gegenüber seinem Gegner die Oberhand. Im anschließenden vorderen Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Nur war die „Mitte“ wieder am Zug. Sie enttäuschte nicht. Stiegeler und Moll bezwangen ihre Gegner souverän mit 3:1 bzw. 3:0 Sätzen. Deng machte schließlich den „Sack“ zu, und holte den entscheidenden Punkt mit 3:1 Sätzen, zum verdienten 9:5 Erfolg.

Für Heimertingen punkteten die Doppel Binder/Rieger (1) und Knittel/Deng (1) sowie in den Einzel Binder (1), Stiegeler (2), Moll (2) und Deng (2).

 

DJK Seifriedsberg – FC Heimertingen I 9:5

Die DJK Seifriedsberg war Gastgeber unseres 4. Saisonspiels. Wir wussten das dies eine schwere Aufgabe war. Nach zwei verlorenen Eingangsdoppel und nur einem Sieg durch das Doppel Deng/Knittel gingen wir mit einem 2:1 Rückstand in die Einzelspiele. Hier hingen die Trauben auch sehr hoch. Im ersten Durchgang holten wir nur einen von sechs möglichen Punkten durch Deng. Er gewann mit 3:0 Sätzen. Im zweiten Durchgang machten wir es schon besser. Hier holten wir drei Punkte. Es siegten im vorderen Paarkreuz Binder und Knittel mit 3:1 bzw. 3:0 Sätzen und im mittleren Paarkreuz Moll mit 3:1 Sätzen. Damit war die Herrlichkeit vorbei und wir mussten nach der nächsten Niederlage von Deng, er verlor denkbar knapp in fünf Sätzen mit 12:10 Punkten im Entscheidungssatz, dem Gegner zum 9:5 Erfolg gratulieren.

Für Heimertingen punkteten das   Doppel Deng/Knittel H. sowie in den Einzeln Binder (1), Knittel (1), Moll (1) und Deng (1).

 

SSV Wildpoldsried – FC Heimertingen I 5:9

Am 18.10.19 musste unsere 1. Mannschaft beim SSV Wildpoldsried antreten. Wir spielten erstmals mit unserem Neuzugang Oliver Bernhardt. Nach einer schnellen 2:1 Punkteführung aus den Doppeln, Binder/Stiegeler und Knittel/Moll gewannen jeweils mit 3:1 Sätzen, ging es in die Einzelspiele. Im ersten und zweiten Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Im hinteren Paarkreuz dagegen gingen wir zweimal als Sieger hervor. Während Deng in fünf hart umkämpften und Moll sicher in drei Sätzen gewann. en teilte man sich die Punkte.  Im vorderen und mittleren Paarkreuz wieder das gleiche Spiel wie zu Beginn. Schließlich blieb es Moll vorbehalten mit 3:1 Sätzen seinen Sieg im Einzel und damit den 9:5 Erfolg für die Mannschaft einzufahren.

Für Heimertingen punkteten die Doppel Binder/Stiegeler (1) und Knittel/Moll (1) sowie in den Einzeln Binder (1), Knittel (1), Stiegeler (2), Moll (2) und Deng (1).

 

FC Heimertingen I – TTF Günztal 2:9

Am Samstag den 21.09.19 fand das zweite Verbandsspiel unserer 1. Mannschaft in Heimertingen gegen die TTF Günztal statt. Vergangene Saison hatten wir zweimal das Nachsehen gegen diesen starken Gegner. Dieses Mal wollten wir es besser machen. Das Spiel lief aber von Beginn an nicht nach unseren Vorstellungen. Nach dem alle drei Doppel verloren wurden, was normalerweise äußerst selten vorkommt, war nun das vordere Paarkreuz gefragt. Sowohl Binder als auch Knittel Manuel fanden kein Rezept gegen ihre Kontrahenten und mussten mit jeweils 3:1 Sätzen kleinbeigeben. In der Mitte konnten Stiegeler und Moll das Ruder auch nicht herumreißen. Beide verloren ihre Spiele mit 3:0 Sätzen. Nun war es Deng vorbehalten den 1. Punkt für uns zu holen. Knittel Helmut dagegen musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Anschließend gewann Binder sein Spiel mit 3:0 Saison in Sätzen, währenddessen Knittel Manuel mit dem gleichen Ergebnis seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste. Somit fiel die Niederlage mit 9:2 Punkten doch relativ hoch aus.

Für Heimertingen punkteten Binder (1) und Deng (1).

 

FC Heimertingen I – Memmingerberg III 9:1

Am 14.09.19 startete die neue Saison in der Tischtennis Bezirksliga Gruppe 1 West. Unsere 1. Mannschaft traf dabei in Heimertingen auf den SV Memming- erberg III. Wir spielten fast in Bestbe-setzung, nur unser Neuzugang Oliver Bernhardt fehlte verletzungsbedingt. Das Spiel begann verheißungsvoll für uns. Alle drei Eingangsdoppel wurden gewonnen. In diesem Stil ging es auch gleich weiter. Von den nächsten sechs Einzelpaarungen siegten wir in 5 von 6 Begegnungen. So war relativ schnell klar das dies ein deutlicher Erfolg für uns werden würde. Schließlich machte Andi Binder den entscheidenden 9. Punkt. Somit war das Spiel nach 2 Stunden schon beendet.

Für Heimertingen punktete die Doppel Binder/Stiegeler (1), Knittel M./Moll (1) und Deng/Knittel H. (1) sowie in den Einzeln Binder (2), Stiegeler (1), Knittel Manuel (1), Moll (1) und Deng (1).

 

 

 

 

 

Pokal

FC Heimertingen I – SV Steinheim I 0:4

Das Los hat es so gewollt. Unsere 1. Mannschaft traf am 12.11.19 in Heimertingen auf unseren Nachbarn, den SV Steinheim I. Das Spiel gegen den klassenhöheren Gegner war in 1 Stunde schon wieder vorbei. In der Besetzung Stiegeler, Moll und Deng hatten wir keine Chance. Lediglich   Stiegeler und Deng war es vergönnt einen bzw. zwei Sätze zu gewinnen. So ging das Spiel mit 0:4 Punkten verloren.