D-Jugend

 

Aktuelles: D1 steigt als Vorletzter aus Kreisklasse ab, D2-Junioren schließen als Tabellenvierter ab

Eine ernüchternde letzte Woche der Spielzeit 2018/19 erlebten die D1-Junioren, die sich nach zwei finalen Pleiten als Vorletzter und damit feststehender Absteiger in die Sommerpause verabschieden. Durch eine 1:6-Niederlage gegen den direkten Konkurrenten vom FV Illertissen II war der letzte Funken Hoffnung auf das Wunder bereits vor den abschließenden 60 Minuten dahin, die letztendlich mit einem 0:3 gegen den Tabellenführer der SG Erkheim/Sontheim und der 15. Saisonpleite endeten.

Mit einer Niederlage und einem Sieg innerhalb von zwei Tagen beendeten die D2-Junioren ein starkes Frühjahr, durch das sie sich bis auf Rang vier nach vorne arbeiten konnten und die Vize-Meisterschaft bei nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten nur knapp verpassten. Am Donnerstag Abend unterlagen die SG-Kicker noch mit 1:4 bei der JFG Illerwinkel II, um dann am Samstag den SV Steinheim trotz eines 1:2-Pausenrückstands am Ende mit 5:2 zu besiegen.

Meldeform: (SG) FC Heimertingen (Heimertingen, Fellheim, Boos, Niederrieden)

Trainer: Michael Bauschatz, Christian Fink, Christian Mayer (alle FCH), Markus Leven, Benjamin Römer (beide ASV)

Trainingszeiten/-orte: Montag, 17.45 Uhr bis 19.15 Uhr in Heimertingen

                                             Mittwoch, 17.45 Uhr bis 19.15 Uhr in Heimertingen

Ergebnisse und Spielberichte

03.06.2019      (SG) FC Heimertingen I    -    JFG Kronburg    0   :   1

Spieltag: 20

Schiedsrichter: Heimverein

Das 0:1 zuhause gegen Kronburg an diesem Montag war im Vergleich zu Ottobeuren komplett vermeidbar. Eine überlegene erste Hälfte konnten wir dabei nicht mit einem Torerfolg abschließen, wobei auch nichts darauf hindeutete, dass wir das Spiel an diesem Tag als Verlierer beenden sollten. Das 1:0 für die Gäste fiel dann unmittelbar nach der Halbzeit durch einen Kopfball nach Eckball. Anschließend war der Gegner aggressiver im Spiel und ließ nur noch wenige Gelegenheiten für uns zu. Ein Tor zum verdienten Unentschieden sollte uns nicht mehr gelingen. Wir werden nun alles daran setzen, die fehlenden Punkte in Illertissen und gegen Sontheim einzufahren, um doch noch das kleine Wunder zu schaffen und die Kreisklasse zu erhalten. Allerdings müssen dabei auch unsere direkten Konkurrenten mitspielen.

31.05.2019      TSV Ottobeuren    -    (SG) FC Heimertingen I    3   :   0

Spieltag: 19

Schiedsrichter: Heimverein

Nach dem 2:0 Heimsieg gegen den TSV Mindelheim durch Tore von Dominik Bauschatz und Georgi Kozev keimte Hoffnung auf, den Klassenerhalt doch noch zu schaffen. Leider erhielt diese Hoffnung mit den Niederlagen gegen Ottobeuren am Freitag, den 31.05., und gegen Kronburg zuhause am 03.06. wieder einen erheblichen Dämpfer. Wie in einigen Spielen zuvor gingen wir auch auf dem ungewohnten Kunstrasen in Ottobeuren engagiert ins Spiel und ließen in den ersten Minuten gute Gelegenheiten liegen. Dem 1:0 nach fünf Minuten ging dann ein hohes Bein des Gegners voraus, das nicht gepfiffen wurde. Die Tore zum 3:0 Endstand fielen anschließend beide noch in der ersten Halbzeit. Fehlende Zweikampfhärte und fehlendes Selbstvertrauen nach dem Rückstand machten es dem Gegner leicht. Trotzdem konnten wir uns in Spiel zurückarbeiten und die 2. Halbzeit ausgeglichen gestalten. Die körperliche Präsenz und Ausgeglichenheit des Gegners gaben den Ausschlag für diese Niederlage.

04.05.2019      JFG Hasel-Roth-Günz    -    (SG) FC Heimertingen I    4   :   2

Spieltag: 14

Schiedsrichter: Heimverein

Trotz zweimaliger Führung kehrte die D1 am Samstag mit einer Niederlage aus Egg zurück und musste den Gegner in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Dabei konnten wir uns vorallem in der Defensivbewegung nie auf die überfallartigen Angriffe des Gegners einstellen. Hier fehlte an diesem Samstag wie so oft im bisherigen Saisonverlauf die Cleverness in der Mannschaft, denn der Gegner war sicher nicht unschlagbar.

Rafael Fink markierte per Abstauber nach einer Ecke das 1:0 für uns, obwohl der Gegner 10 Mann auf dem Platz hatte. Bei Gleichzahl gelang dann HRG nicht lange danach das 1:1, nachdem der gegnerische Stürmer zum wiederholten Mal alleine auf Keeper Elias Stiegeler zulief.

In der 2. HZ war es dann zunächst ein Abnutzungskampf. Elias Mayer gelang in einer guten Phase mit einem satten Schuss das 2:1, das wir anschließend hätten ausbauen müssen, was nicht gelang. Was folgte war die One-Man Show des Stürmers der HRG, der nach dem Muster des 1:1 noch 3 weitere Tore folgen ließ. Die Absicherung nach hinten klappte nicht, weil wir nach offensiven Ballverlusten im Umschalten zu langsam waren und in der Defensive die notwendige Zweikampfhärte vermissen liessen. Jetzt gilt es, die Köpfe wieder hochzunehmen und durch intensives Training, die Punkte gegen stärkere Gegner einzufahren.

Laden...

Laden...