C-Jugend

 

Fazit Herbstsaison: Das diesjährige Sorgenkind im Jugendbereich ist die C1-Jugend, die sich wohl am meisten über die mehrmonatige Winterpause freut. Mit nur drei Zählern aus zehn Begegnungen überwintern die U15-Junioren bereits recht abgeschlagen als Tabellenvorletzter und benötigen bei neun Punkten Rückstand auf das rettende Ufer im Frühjahr ein Wunder, um doch noch ein weiteres Kreisliga-Jahr zu sichern.

Eine positive Entwicklung im Verlauf der Hinserie zeigten die C2-Junioren in der C-Junioren Gruppe Memmingen. Zum Start in die Saison setzte es zwei hohe Niederlagen (1:7 gegen Oberrieden, 2:10 gegen BSC Wolfertschwenden), mit zunehmender Dauer fand sich das Team jedoch immer besser und beendete die Herbstrunde nach einem Derbysieg über den SV Amendingen II auf einem ordentlichen sechsten Rang.

Meldeform: SG ASV Fellheim (Heimertingen, Fellheim, Boos, Niederrieden)

Herbstplatzierung: C1: 11. Platz (von 12 Teams) in der C-Junioren Kreisliga Allgäu

       C2: 6. Platz (von 9 Teams) in der C-Junioren Gruppe Memmingen

Trainer: Daniel Barbek, Jonas Grimm (beide ASV), Reinhard Riedmüller (FCN)

 

Ergebnisse und Spielberichte

20.10.2018      (SG) FC Buchloe    -    (SG) ASV Fellheim I    4   :   0

Spieltag: 7

Schiedsrichter: Roman Leitner

Beim Spiel in Buchloe zeigte sich einmal mehr, dass sich unsere C1 in dieser Saison in der Kreisliga sehr schwer tut.
Bei diesem Spiel trat es erneut sichtbar zu Tage, dass es nicht das spielerische Können ist, das fehlt. Denn der Gegner war uns hierin nicht so stark überlegen. Viel mehr gelang es den Gegnern besser ihre Chancen zu nutzen, außerdem brachten uns zum wiederholten Male gravierende individuelle Fehler um eine echte Chance auf einen Sieg. Es mangelt auch an der Konzentration und Konsequenz, das Spiel als Einheit miteinander zu Ende zu bringen. Wenn dieser Knoten nicht bald platzt, sieht es nicht gut aus für die letzten Spiele im Herbst.

Laden...

Laden...